Hessentags-Bilanz: Wie Online-Marketing zu mehr Besuchern am Stand führt


Stadtwerke ziehen positive Hessentagsbilanz 

von Tobias Riedl

Der Hessentag 2017 war auch aus Marketing-Sicht eine spannende Herausforderung: Wir wollten den Besuchern Information und Unterhaltung bieten. Doch wie gelingt es bei einem so großen Event (1,4 Millionen Besucher), das Augenmerk auf den Stand der Stadtwerke Rüsselsheim zu lenken? Nur auf Laufkundschaft zu warten, erschien uns als der falsche Weg. Unsere Überlegung: Mit Online-Marketing wollten wir Aufmerksamkeit erreichen und Menschen zu einem Besuch des Stadtwerke-Stands auf dem Hessentag animieren. Wie wir das geschafft haben, erkläre ich in diesem Beitrag.

Was lief schon vor dem Hessentag?

Mit Werbeanzeigen wie dieser haben wir schon vor Beginn des Hessentags großes Interesse bei den Menschen aus Rüsselsheim und Umgebung geweckt.

Um auf den Stand der Stadtwerke aufmerksam zu machen gab es im Vorfeld des Hessentags ein Gewinnspiel auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite www.stadtwerke-hessentag.de. Das Gewinnspiel startete, so zu sagen als Countdown, 30 Tage vor Beginn des Hessentags. Es gab täglich Tickets für Hessentags-Konzerte zu gewinnen.

Doch das Online-Marketing begann noch früher: Mit Facebook-Anzeigen haben wir schon sechs Wochen vorher über das anstehende Gewinnspiel informiert. Dabei konnten sich Interessierte registrieren, um zum Start des Gewinnspiels benachrichtigt zu werden. Das haben mehr als 650 Personen getan. Als Dankeschön für ihr Interesse bekamen diese Teilnehmer online einen Getränkegutschein zugesandt. Dieser Gutschein konnte am Stadtwerke-Stand eingelöst werden, womit ein Anreiz geschaffen war, den Stadtwerke-Stand am Hessentag zu besuchen.

Wie kam das Hessentags-Gewinnspiel an?

Während des Gewinnspiels haben wir täglich den aktuellen Preis auf Facebook beworben. Hier unsere Facebook-Werbeanzeige für die Verlosung der Tickets des Scorpions-Konzerts.

Als das Gewinnspiel dann lief, war das Interesse nahezu ungebremst: Es gab es mehr als 5.700 Teilnahmen. Dabei haben wir auch während der Verlosung fleißig die Werbetrommel gerührt und über Facebook jeweils Werbung für den tagesaktuellen Gewinn gemacht. Wenn Sie in Rüsselsheim am Main leben und bei Facebook angemeldet sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie unsere Werbung für das tägliche Gewinnspiel wahrgenommen haben.

Was haben wir noch getan?

Unser Service für die Gewinnspielteilnehmer: Jeder bekam einige Tage vor Beginn des Hessentags per E-Mail eine persönliche Einladung zum Besuch des Stands. Unseren Facebook-Freunden wollten wir einen Vorgeschmack auf unseren Hessentags-Stand geben. Einen Tag vor Beginn des Hessentags haben wir in einem Facebook Live-Video gezeigt, auf was man sich beim Besuch des Stadtwerke-Stands freuen kann. Wenn Sie das Video anschauen möchten, können Sie das hier tun (auch ohne bei Facebook angemeldet zu sein)

Kamen mehr Besucher an den Stand?

Der Hessentag hatte begonnen – nun musste sich zeigen, ob unsere Strategie aufgegangen ist. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Ja, es funktionierte. Zum Beispiel wurden mehr als 500 Wein-Gutscheine eingelöst, die wir ja an die Personen verschenkt hatten, die sich vor Beginn der Ticket-Verlosungen für das Gewinnspiel registriert hatten.

Die Stadtwerke-Mitarbeiterinnen freuten sich beim Hessentag über die vielen Besucher, die aufgrund von Online-Marketing-Maßnahmen den Stadtwerke-Stand besucht hatten.

Die Verknüpfung zwischen Online und Offline wurde auch während des Hessentags fortgesetzt. Am Stadtwerke-Stand gab es eine Bühne, auf der mehr als 60 Veranstaltungen angeboten wurden.  Einige haben wir live bei Facebook übertragen. Diese Live-Videos wurden fast 10.000 Mal angeschaut. Wenn Sie ein solches Live-Video sehen möchten, können Sie hier zum Beispiel den Auftritt des Judo-Bundesligisten JC Rüsselsheim am Stadtwerke-Stand anschauen.

Wie viele Menschen wurden erreicht?

Die Facebook Live-Übertragungen kamen nicht nur bei den Zuschauern gut an – auch die Gruppen, deren Auftritte live bei Facebook übertragen wurden, haben sich darüber sehr gefreut. Viele haben die Live-Videos auf ihrer Facebook-Seite geteilt, so dass noch mehr Menschen einen Einblick in das Geschehen am Hessentags-Stand bekamen. Insgesamt haben die Stadtwerke während des Hessentags mehr als 40.000 Menschen über Facebook erreicht. Durch die digitalen Möglichkeiten konnten somit auch viele Menschen den Hessentags-Stand erleben, die gar nicht selbst vor Ort waren.

Wie fällt das Fazit aus?

Der Plan, mit Online-Marketing eine höhere Resonanz für ein Offline-Event zu erreichen, ist aufgegangen. Für uns war es besonders schön zu sehen, dass dank der Online-Aktivitäten viele Menschen zu einem Besuch am Hessentags-Stand motiviert wurden.

Auch wer den Stand nicht besucht hatte, konnte trotzdem „dabei sein“ – durch die Live-Übertragungen vom Hessentags-Stand bei Facebook. Solche Möglichkeiten – zum Beispiel eine Live-Übertragung in Echtzeit – wären vor einigen Jahren nur mit großem technischem und finanziellem Aufwand möglich gewesen.

Für die Stadtwerke Rüsselsheim war es eine Premiere, für ein Offline-Event Besucher über das Internet zu generieren. Dieser Weg hat sehr gut funktioniert; es zeigt sich, dass digitale Präsenz auch zu einer höheren Wahrnehmung in der „echten Welt“ führt. Zudem sind die Stadtwerke mit vielen Menschen in Kommunikation gekommen, online wie offline. Entscheidend dabei ist jedoch am Ende, dass das Angebot beziehungsweise der Auftritt am Hessentag stimmte. Dank der vielen positiven Rückmeldungen zu unserem Stand, auf unser Gewinnspiel mit den exklusiven XXL-Konzertkarten und die zahlreichen Veranstaltungen auf unserer Aktionsbühne sind wir überzeugt: Der Auftritt der Stadtwerke Rüsselsheim war ein gelungener. Der Hessentag war nicht nur für Rüsselsheim am Main, sondern auch für die Stadtwerke ein großer Erfolg.


Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.